Freitag, 5. März 2010

Gemeinsam für Haiti

*

Als ich vorgestern nach der Benefizgala „Gemeinsam für Haiti“ nach Hause gekommen bin, habe ich mich unendlich erfüllt gefühlt. Vielleicht war ja auch einer von euch dabei…dieser Abend hat mir und ich nehme an, dass es auch dem Rest des Publikums so gegangen ist, Hoffnung gegeben. Hoffnung für Haiti, aber auch Hoffnung für die Menschheit. Neben sehr berührenden Momenten auf der Bühne, gab es auch einen sehr berührenden Moment im Zuschauerraum. Nachdem Marjan Shaki und Lukas Perman, die Initiatoren des Abends, ihre Schlussworte an das Publikum gerichtet hatten, stand das gesamte Publikum auf, um ihnen zu zeigen, wie viel der Abend auch den Zuschauern gegeben hat und um einfach Danke zu sagen. Momente wie dieser geben mir Hoffnung und das Gefühl, dass es in der heutigen Gesellschaft wirklich noch ein „gemeinsam“ gibt. Wir können alle aufstehen und zusammenhalten, wenn es hart auf hart kommt und das finde ich einfach fantastisch!


(Austro)Pop trifft Musical und die Kultur Haitis und das ganze 3 Stunden lang – so könnte man die Benefizgala vielleicht zusammenfassen. Was aber bei dieser Zusammenfassung fehlt sind die Emotionen, die am Mittwoch das Ronacher erfüllt haben. Das Programm hatte einiges zu bieten und das Besondere für mich war, dass ich wirklich in jedem Beitrag einen „Moment“ hatte, in dem ich einfach nur glücklich war. An diesem Abend wurde eine ganze Bandbreite von Emotionen angesprochen…mal lustig, mal traurig, mal sehr berührend und zurückgenommen – er war einfach ein Erlebnis.

Für mich gab es einige Highlights...u.a. Gernot Kranner und Walter Lochmann mit einem selbstgeschriebenen Song „Nachbar in Not“, Pas-de-deux von Ramesh Nair und Nina Weiss zu "Catch me I'm falling" aus Next To Normal, Anna Thorén und Katharina Dorian „When you believe“ (unglaublich schön), das Tanz der Vampire Ensemble mit „Shadowland“ aus Lion King, einer Tanznummer zu Beyoncé’s „Halo“ (Choreographie: Jerôme Knols) und einem Haitianischen Volkslied (alles irgendwie sehr berührend), Maya Hakvoort mit „People“, Drew Sarich and the Dead Poet Quartet mit „Taking My Life In Your Hands“, Sigrid Hauser mit „Frau Grete bügelt sacht“ (einfach toll und herrlich komisch!), Rainhard Fendrich und Wolfgang Ambros „Lass mi amoi no d’Sun aufgehn segn“ (Wahnsinn!), Thomas Borchert mit „Forever“, Uwe Kröger mit „You saved my life“ und Marjan Shaki & Lukas Perman mit „Das Beste“ von Silbermond (irgendwie mutig und sehr berührend!)…so jetzt habe ich eigentlich eh schon das ganze Programm herunter geschrieben, aber wie gesagt, mir hat wirklich alles gefallen und wenn auch Martin Grubinger and the Percussive Planet Ensemble und Die Echten auf den ersten Eindruck einen eher aus der Stimmung herausgerissen haben, so haben sie es trotzdem geschafft zu begeistern!

Der Abend hat auch gezeigt, dass hinter „Haiti“ viel mehr steckt als Leid und Erdbeben. Norman Stehr hat zwischen den Programmpunkten über die Menschen und das Leben in Haiti erzählt. Auch wenn die Moderation etwas leidenschaftlicher hätte sein können, so war es doch schön eine neue Perspektive auf die „Perle der Karibik“ zu bekommen und Haiti auch als Land mit Kultur kennen zu lernen.

Danke an Marjan Shaki und Lukas Perman sowie an alle mitwirkenden Künstler und alle hinter der Bühne für ihre Zeit und ihr Können! Es war ein besonderer Abend.

* Image via

Kommentare:

  1. Danke dir für den Bericht! Es ist der einzige, den ich bis jetzt gefunden habe! Bin gespannt, ob auf der VBW-HP selbst noch etwas zu der Veranstaltung auftaucht. Ich werd den Link zu dir im MC-Forum posten; hoffe, das ist ok.
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Komisch, dass nicht mehr berichtet wird...Medienvertreter waren bei diesem Event nämlich einige. Poste den Link ruhig, kein Problem :)

    AntwortenLöschen
  3. vielen dank für die zusammenfassung.
    hab den abend so noch mal revue passieren lassen...
    ich hab ihn auch sehr genossen!

    lg conny

    AntwortenLöschen
  4. danke julia,

    schoen das es dir gefallen hat ;)


    lior

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für eure Kommentare...ich freu mich so :)

    Liebe Grüße,
    Julia

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...